Heiko Panzer

Funktionen:

Heiko Panzer

Fachpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion für Stadtentwicklung, Verkehr, Umwelt, Energie und Abfallwirtschaft

Ausschussvorsitzender der Osnabrücker Service Betriebe

Privatanschrift:

  • Anna-Marquard-Straße 2
  • 49090 Osnabrück
  • Fax: 0541 89722
  • Mobil: +49 151 7005 1737
  • Mail: info@spd-eversburg.de

Persönliche Erklärung vom 19.03.2020:

Heute konnte ich auch endlich einen Abend zu Hause bleiben und mich, wie es in dieser Notlage angebracht, sozialen Kontakten entziehen. Dies ist mir als Ratsmitglied aber nicht jeden Abend möglich, da ich vergleichbar wie eine Ärztin, ein freiwilliger Feuerwehrmann oder ein THW Mitarbeiter auch in Krisenzeiten meine „Pflicht“ als Teil der kommunalen Selbstverwaltung tun muss und auch möchte, solidarisch und mit angemessener Umsicht. Gerade jetzt stehen wichtige Entscheidungen an, wie es mit Corona und danach in dieser Stadt und den städtischen Gesellschaften (bei dreien sitze ich im Aufsichtsrat) weiter geht. Wie fahren die Busse in der Notlage wie sollen sie in den kommenden Jahren fahren, wie gelingt der Kita-Ausbau, wo sollen neue Wohnungen entstehen um der Wohnungsnot zu begegnen. Sicher gibt es gerade aktuell wichtigere kurzfristigere Entscheidungen – die uns das Überleben retten sollen aber es gehört halt auch dazu. Also macht Euch keine Sorgen, ich passe auf mich auf, halte Abstand, wasche mir die Hände, berühre möglichst wenig Dinge und vor allem keine Mitmenschen – so wie ihr das auch tun solltet – und nehme mein Mandat an – wie schon in den letzten 8 Jahren. Gehe arbeiten so lange es geht und kümmere mich um meine Lieben. Glück auf! Fühlt Euch gedrückt! Freundschaft!

Dem Amtsantritt der Ratsmitglieder geht die Verpflichtung durch den Bürgermeister voraus. Diese erfolgt in öffentlicher Sitzung durch Handschlag. Die Verpflichtung auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Pflichten ist als formale Bekräftigung zu verstehen. Sie hat keine rechtsbegründende Wirkung. Die Verweigerung der Verpflichtung führt zwar nach § 30 Abs. 2 Satz 2 GemO zum Verzicht auf den Amtsantritt, jedoch nicht auf das Amt.

Kommunalverfassung

Funktionen im Rat und dessen Ausschüssen

  • Mitglied des Rates der Stadt Osnabrück
  • stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion
  • Betriebsausschuss Osnabrücker Service Betriebe: Vorsitzender
  • Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt: Mitglied
  • Lenkungsausschuss Neumarkt: Mitglied
  • Projektausschuss Konversion: Mitglied

Funktionen in weiteren Gremien

  • Aufsichtsrat OPG Osnabrücker Parkstätten- und Betriebsgesellschaft: Mitglied
  • Aufsichtsrat Stadtwerke Osnabrück AG: Mitglied
  • Aufsichtsratsvorsitzender der OKS
  • 100% Klimaschutz / Klimabeirat: Mitglied
  • Runder Tisch Radverkehr: stellvertretendes Mitglied
  • Unterhaltungsverband Obere Bever und Obere Hase: stellvertretendes Mitglied
  • Zweckverband der Sparkasse: Mitglied

Persönliches:

Am 04. August wurde ich 47 Jahre jung, bin seit über 20 Jahren verheiratet. Gemeinsam mit meiner Frau freuen wir uns über das Heranwachsen unseres Sohnes Marius, der mittlerweile 14 Jahre alt ist und von Grundschule und dem Hort auf das Gymnasium gewechselt und der besonderen Spaß mit seinem Lego Roboter hat und seinem Computerspielen.
Als politisch aktiver Mensch habe ich mich seit Jahren mit dem Thema Stadtentwicklung in Osnabrück beschäftigt. Umweltschutz und die Energiewende sind Bereiche die mir sehr wichtig sind.

So bezieht unser Haushalt bereits seit über 22 Jahren keinen Atomstrom mehr.

An diesen Themen würde ich gerne weiter intensiv mitwirken.

Für Eversburg sehe ich weiter Entwicklungspotential als Wohn- aber auch als Arbeitsplatzquartier, eine intakte Wohnumgebung muss dabei unser oberstes Ziel sein.

Heute bin ich als Mitglied im Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss tätig und setzte mich in der SPD für ein lebenswertes Osnabrück ein. In der SPD habe ich einige Jahre die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit geprägt, im Ortsverein Eversburg bin ich ebenfalls als Pressesprecher tätig.

Neben meinem politischen Wirken beschäftige ich mich in meiner Freizeit gerne mit Musik, Sport und wir treffen uns gerne mit Freunden und zünden den Grill in unserem kleinen Garten an. Mein Lieblingsplatz ist allerdings der vor meiner Stereoanlage bei nicht zu lauter Musik.

Mein bürgerschaftliches Engagement reicht vom Nachbarschaftshilfeverein Neustadt, Bürgerverein Eversburg, Wir in Atter, bis zum SV Eversburg und der AWO. 


Einkünfte aus ehrenamtlicher und beruflicher Tätigkeit:

Für die ehrenamtliche Tätigkeit im Rat der Stadt und im Ausschuss erhalte ich (seit 01.01.2013) eine monatliche Aufwandsentschädigung von ca. 420,- Euro.

Für die Tätigkeit im Aufsichtsrat der OPG erhalte ich ein Sitzungsgeld von 80,- Euro pro teilgenommen Sitzung. Für die Tätigkeit im Aufsichtsrat der Stadtwerke Osnabrück erhält ein Mitglied 150,- Euro pro teilgenommener Sitzungen. Für die Teilnahme an der Sitzung des Zweckverband der Sparkasse erhalte ich 150,- Euro Sitzungsgeld.

Einen Teil dieses Geldes stelle ich neben der SPD auch anderen wohltätigen Zwecken als Spende zur Verfügung, unter anderem unterstütze ich lokale Vereine, Gemeinschaftszentren und deren Jugendarbeit. Sowie überregionale Projekte wie zum Beispiel ein Videoprojekt einer jungen Band in Hamburg.

Der verbleibende Rest deckt die Kosten für das Büromaterial, Porto, Telefon, Homepage etc. Meine monatliche Ehrenamtliche Arbeitszeit kann bis zu 40 Stunden betragen.

Als Angestellter in der Qualitätssicherung eines großen Arbeitgebers in Melle Riemsloh habe ich mich der Fertigungsqualität von Industriesaugern Made in Germany verschrieben.

Mit den gemeinsamen Einkünften von meiner Frau und mir zahlen wir für eine Immobilie und unseren familiären Lebensunterhalt.      

Falls Sie Fragen zu meinem Einkünften haben, bitte ich Sie Kontakt mit mir aufzunehmen